info@ffmauthausen.at

LENTIA MMXIX – bundesweite Katastrophenschutzübung

Die „Lentia MMXIX“ – Österreichs größte bundesweite Katastrophenhilfsdienstübung der Feuerwehren fand am 05. Oktober 2019 in Linz statt. Mehr als 900 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten dabei ihre Stärke als Katastrophenschützer Nummer Eins unter Beweis stellen und verschiedenste Einsatzszenarien beüben.

Auch die FF Mauthausen war mit dem F-KAT-Zug Wasser vom Bezirk Perg vertreten. Unser Kommandant, HBI Michael Kastner, ist dabei als Zugskommandant für die Koordinierung der acht vertretenen Feuerwehren zuständig.

Folgendes Szenario galt es für die eingesetzten Feuerwehren des Bezirks Perg abzuarbeiten:

Bergung eines Hubschraubers und von Containern im Linzer Hafenbecken

Bei einem Erkundungsflug geriet ein Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres in Turbulenzen und stürzte im Bereich des Hafens ab. Glücklicherweise kamen dabei keine Personen zu Schaden. Ein Hochwasser hat zudem mehrere Container erfasst und in das Linzer Hafenbecken geschwemmt. Mehr als 30 Taucher aus Burgenland, Niederösterreich und Wien führen gemeinsam mit einem Technischen Zug aus Linz-Land sowie dem Wasserdienst-Zug aus Perg die Bergung des Hubschraubers bzw. der Container durch und errichten Ölsperren. In Summe stehen hier 147 Einsatzkräfte mit 29 Fahrzeugen und 5 Feuerwehrboote im Einsatz.

In Summe standen 910 Einsatzkräfte, 202 Feuerwehrfahrzeuge und 11 Sondergerätschaften aus allen neun Bundesländern Österreichs im Großraum Linz im Einsatz.