info@ffmauthausen.at

Verhalten


  • Verhalten im Brandfall

    Alarmieren

    • Wer spricht
    • Was ist passiert
    • Wo wird Hilfe gebraucht
    • Wie ist die Situation

    Retten

    • Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung.
    • Sich selbst und Hilfsbedürftige sofort aus dem Gefahrenbereich bringen. Personen mit brennender Kleidung nicht fortlaufen lassen.

    Löschen

    • Durch den raschen und richtigen Einsatz von Kleinlöschgeräten kann das Entstehen von Großbränden verhindert werden

  • Verhinderung der Brandausbreitung

    Kann ein Entstehungsbrand nicht gelöscht werden, muss die Brandausbreitung verhindert werden:

    • Nicht vom Brand erfasste Gegenstände entfernen
    • Beim Verlassen des Brandraumes immer Türen schließen
    • Brandraum nicht belüften
    • Alle Türen des Brandabschnittes – insbesondere zum Stiegenhaus – geschlossen halten
    • Klima- und Lüftungsanlagen abschalten, Brandschutzklappen kontrollieren
    • Gas- und Ölheizungen absperren
    • Umgebung beobachten, auf Funkenflug achten


  • Wenn Sie flüchten können

    • Fenster im Brandraum schließen
    • Beim Verlassen des Brandbereiches alle Türen hinter sich schließen
    • Mitbewohner verständigen
    • Fenster der Fluchtwege zur Brandrauchentlüftung öffnen
    • Das Haus geordnet verlassen
    • Keine Aufzüge benützen
    • Vollzähligkeit überprüfen, feststellen wer fehlt


  • Wenn Sie vom Brand eingeschlossen sind

    • Vom Brandherd entfernen
    • Türen zwischen Ihrem Standort und dem Brand schließen
    • Türritzen gegen das Eindringen von Rauchgasen abdichten
    • Erst dann Fenster öffnen
    • Auf sich aufmerksam machen; rufen, winken, telefonieren


  • Verhalten bei Gasgeruch

    • Achtung Explosionsgefahr! Zündung durch Funken möglich!
    • Räume sofort lüften
    • Keine Lichtschalter und Elektrogeräte ein- und ausschalten
    • Keine Telefone benützen
    • Nachbarn verständigen
    • Nicht rauchen, kein offenes Feuer und Licht
    • Gebäude und Umgebung räumen
    • Gashaupthahn schließen
    • Gasversorgungsunternehmen und Feuerwehr verständigen
    • Strom durch Elektrizitätsversorgungsunternehmen abschalten lassen


  • Tödliche Fehler

    • Brandschutztüren dürfen niemals festgebunden, festgeklemmt oder festgekeilt werden! Bei Brandschutztüren mit Feststellanlagen muss der Schließbereich immer frei sein.
    • Fluchtwege dürfen nie verstellt sein, Notausgänge dürfen nie versperrt sein.
    • Feuerlöscher müssen immer funktionsfähig sein und sind alle zwei Jahre überprüfen zu lassen.