info@ffmauthausen.at

Brandmeldeanlage im Feuerwehrhaus installiert

Beim letzten Brand in Mauthausen war der AuslA?ser ein defekter KA?hlschrank.

KA?hlschrA?nke, Fernseher, Computer, LadegerA?te aller Arten für Fahrzeugbatterien, FunkgerA?te, Handscheinwerfer, MessgerA?te außerdem Luftkompressoren,….kA?nnten viele Quellen auch in unserem Feuerwehrhaus für einen Brand sein.

Das die Feuerwehr vor einem Brand im eigenen Feuerwehrhaus nicht sicher ist, zeigen Presseberichte. Aus diesem Grund fiel uns die Entscheidung für die Anschaffung einer hochmodernen Brandmeldeanlage nicht schwer. Die Kosten für diese Anlage stehen in keinem Vergleich zu den Kosten, die ein Brand ausmachen wA?rde.

Nach der Vorbereitung und Arbeitseinteilung wurde mit den Bohr- und Montagearbeiten begonnen. UrsprA?nglich verfolgten wir das Ziel, die Fahrzeughalle abzusichern. Im Zuge der Arbeiten erweiterten wir das Projekt auf alle RA?umlichkeiten, sodass wir letztendlich mit 35 Meldern einen Komplettschutz für unser GebA?ude erreicht haben. Die Programierung und Anschaltung an unsere Pager wurde durch einen Techniker der Firma Schrack durchgeführt.

Mit Stolz konnten wir diese Woche unserem BA?rgermeister Thomas Punkenhofer unser neues, abgeschlossenes und sehr sinnvolles Projekt prA?sentieren.

Danke an alle, die bei diesem Projekt tatkrA?ftig mitgeholfen haben.

 

Presseberichte;
Oktober 2013: Feuerwache Scharrel (D) brennt nieder
Januar 2009: Feuerwache Syke (D) steht bereits zum zweiten Mal in Flammen (Video)